Die besten Formulierungen für ein Bewerbungsanschreiben

Gerade während des Studiums ist nicht nur das Lernen ein zentrales Thema, sondern auch das Schreiben von Bewerbungen gewinnt an Wichtigkeit. Ob für einen Nebenjob oder für den Traumjob nach dem Studium – jeder Student benötigt früher oder später eine gute Bewerbung mit Bewerbungsanschreiben, Lebenslauf und allem was dazu gehört.
Damit ihr euch die zusätzliche Anstrengung während des Lern- und Prüfungsstresses ein wenig erleichtern könnt, findet ihr hier eine Tipps und Beispiele an Formulierungen für euer Bewerbungsanschreiben.

Präzise Angaben und keine Ausschweifungen

Im Bewerbungsanschreiben gehören nicht nur eure und die Kontaktdaten des potenziellen Arbeitgebers, sondern auch eine präzise Selbstvorstellung. Worum bewerbt ihr euch und wieso wollt ihr euch bewerben? Wieso habt ihr dieses Unternehmen gewählt und was spricht für euch? Beginnt euer Anschreiben mit einer ungefähr drei Sätzen langen Einleitung, die den Personaler neugierig auf euch macht. Generell sollte euer Anschreiben nicht allzu lang sein und nur die wichtisgten Aspekte über eure Person beinhalten. Vermeidet möglichst unnötige Details und schildert konkret, was euer Interesse geweckt hat und was euch auszeichnet. Natürlich könnt ihr auf essenzielle Stationen in eurem Leben, wie Praktika oder Hobbys eingehen, die eure Qualifikation für den Job unterstreichen. Ihr wollt den Personaler schließlich von euch überzeugen.

Eigene Worte statt ausgelutschte Floskeln

Selbstverständlich solltet ihr in euer Bewerbung höfflich bleiben und unbedingt darauf achten, grammatikalisch korrekt zu schreiben. Auch kleine Tipp- oder Rechtschreibfehler machen keinen so guten Eindruck. Dennoch solltet ihr euch die Zeit nehmen und euer Anliegen mit eigenen Worten verfassen, statt Formulierungen zu nutzen, die jeder zweite in sein Bewerbungsschreiben einbaut. Ein gutes Beispiel wäre da: „Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit bewerbe ich mich bei Ihnen als Mediengestalter.„. Stattdessen könnte man schreiben: „Sehr geehrtes MediaGermany Team, schon seit längerer Zeit interessiere ich mich für den Bereich der Mediengestaltung und habe in den vergangenen Jahren einige Praktika als Mediengestalter absolviert.„. Individualität und Kreativität wird auch bei Bewerbungen groß geschätzt.

Formulierungen für die Gehaltsvorstellung im Bewerbungsanschreiben

Scheut nicht davor zurück, eure Vorstellungen bezüglich des Gehalts in der Bewerbung zu nennen. Ihr solltet nur darauf achten, wie ihr sie formuliert. Lasst euch am besten auch für das spätere Vorstellungsgespräch ein wenig Verhandlungsspielraum. Anbei ein paar Beispiele, an denen ihr euch orientieren könnt.

Da ich schon einiges an Erfahrung in dem Gebiet mitbringe, strebe ich ein angemessenes Gehalt an. Gerne würde ich das in einem persönlichen Gespräch mit Ihnen klären.

Durch meine Qualifikationen habe ich eine gewisse Gehaltsvorstellung, die zwischen [ungefähre Gehaltsspanne] im Jahr liegt.

Formulierungen für den frühestmöglichen Eintrittstermin im Bewerbungsanschreiben

Den frühestmöglichen Eintrittstermin in der Bewerbung zu nennen, kann sich positiv, aber auch negativ auf den weiteren Verlauf eurer Bewerbung auswirken. Zum einen gibt die Nennung dem Unternehmen eine bessere Möglichkeit zum planen. Wenn es in der Stellenanzeige aber nicht ausdrücklich gefordert wird, könnte die Benennung des frühestmöglichen Eintrittstermins auch als unnötige Information durchgehen.
Achtet nur darauf, Formulierungen wie „schnellstmögliche Aufnahme der Arbeit“ oder „Eintritt ist jederzeit möglich“ in eurem Bewerbungsanschreiben zu vermeiden. Wir geben euch hier ein paar mögliche Beispiele.

Im Anschluss an mein Studium, welches ich voraussichtlich zum [Datum] abschließen werde, fange ich gerne bei Ihnen an.

Wenn mein Studium am [Datum] abgeschlossen ist, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Weiteres rund ums Studium an der Ruhr Universität Bochum:

Studiengänge an der Ruhr Universität Bochum

Bewerbung an der Ruhr Uni Bochum

Die Bibliothek der Ruhr Uni Bochum

An der Ruhr-Uni Bochum Medizin studieren

Wenn ihr eine schnelle Auffassungsgabe habt, gerne mit Menschen arbeitet, kein Problem damit habt, Nächte durchzumachen, um Bücher zu wälzen, dann sind das gute Voraussetzungen, wenn Du an der Ruhr-Uni Bochum Medizin studieren willst.

Das Besondere am Medizinstudium an der Ruhr-Universität Bochum? Es handelt sich hier um einen integrierten Reformstudiengang Medizin. Laut der offiziellen Webseite der RUB wird dieser wie folgt definiert:

Integriert: In einem nach Themen aufgebauten Curriculum Organsysteme und Krankheitsbilder in fachübergreifenden aufeinander abgestimmten Lehrveranstaltungen erarbeiten.

Reformiert: Solide theoretische Grundlagen in systematischen Vorlesungen und Praxis-Patientenbezug vom ersten Semester an. Problemorientiertes Lernen, praktische Übungen und Praktika zur Umsetzung des gelernten Wissens.

Ausgerichtet auf die neuen Anforderungsprofile des Arztberufs durch Einbeziehung ethischer, gesellschaftlicher und ökonomischer Aspekte sowie die Vermittlung von kommunikativen Kompetenzen.

Das Studium an der Ruhr Uni Bochum bietet eine Vertiefung in folgenden Bereichen:

  • Ethische Grundlagen ärztlichen Denkens und Handelns
  • Ärztliche Interaktion
  • Ärztliche Fertigkeiten
  • Wissenschaftliches Denken und Arbeiten
  • 41 medizinische Fächer und Querschnittsbereiche
  • medizinische Grundlagenwissenschaften

Gibt es irgendwelche Voraussetzungen wenn ich an der Ruhr-Uni Bochum Medizin studieren möchte?

Verpflichtend sind keine. Du hast allerdings die Möglichkeit an Vorkursen in Biologie, Mathematik und Chemie der RUB teilzunehmen. Diese werden von der medizinischen Fakultät im September bzw. Oktober angeboten. Empfohlen werden dir allerdings Fremdsprachen-Kenntnisse wie z.B. Englisch, da ein großer Teil der Fachliteratur in Englisch veröffentlicht wurde.

Du solltest zudem vor Beginn deines Medizinstudiums verschiedene Praktika abgeschlossen haben. Darunter eine Ausbildung in Erster Hilfe und drei Monate im Krankenpflegedienst.

Sich für Medizin einzuschreiben bzw. zu bewerben verläuft ein wenig anders als bei den regulären Studienfächern. Für das Medizinstudium bewerbt ihr euch nicht über die Seite der Ruhr-Universität Bochum, sondern meldet euch erst im Portal „hochschulstart.de“ an. Das Dialogorientierte Serviceverfahren (DoSV) regelt die Studienplatzvergabe. Durch dieses Verfahren werden einige Vorgänge vereinfacht und die Studienplätze können schneller vergeben werden.
Nach eurer Registrierung bei hochschulstart.de könnt ihr eure Bewerbung dann online an der RUB starten. Alles Weitere wird zunächst über hochschulstart.de geregelt. Wenn ihr eine Zulassung erhalten habt und diese auch annehmt, läuft der Rest über die RUB.

Ist Medizin nichts für euch? Dann informiert euch über Jura und die anderen Studiengänge!

Jura studieren an der RUB

Wer in seinem Alltag viel Wert auch Recht und Gerechtigkeit legt, der wird vermutlich in Erwägung ziehen, Rechtswissenschaften – oder kurz, Jura – an der RUB zu studieren. An der Ruhr Universität Bochum kann man sich, genauso wie in Köln und jeder anderen Großstadt auch, für diesen Studiengang einschreiben. An der RUB ist das Studieren von Rechtswissenschaften nicht zulassungsfrei. Die Regelstudienzeit beträgt bei Jura 10 Semester und endet mit dem Ablegen eines Staatsexamen. Die RUB selbst gibt für das Studienfach an, dass der durchschnittlich zugelassene NC für das Sommersemester 2019 bei 2.8 lag. Die Wartezeit, mit der alle Bewerber einen Studienplatz bekommen haben, lag bei 2 Semestern.

Wenn ihr euch nicht sicher seid, ob ihr in der juristischen Fakultät gut aufgehoben seid bzw. nicht wisst, ob das Studium etwas für euch ist, fragt andere Studenten und informiert euch über die Arbeit eines Juristen bzw. Rechtsanwaltes. Zudem gibt es noch viele andere Wege, die man nach dem Jurastudium einschlagen kann. Zusätzlich stellt euch die Universität einen Test – den RUBCheck – zur Verfügung. Hier könnt ihr überprüfen, ob ihr für das Jurastudium geeignet seid. (Den RubCheck gibt es auch zu anderen Studiengängen)

Dieser Check beinhaltet Fragen zu den Themen:

  • Erwartungen (Sind eure Erwartungen an das Jurastudium realistisch?)
  • Einblicke in das Studium
  • Vorwissen (hier wird überprüft, ob ihr bereits Vorkenntnisse in das Studium mitbringt)

Der Test ist relativ ausführlich und hat natürlich keinen Einfluss auf den Erfolg eurer Bewerbung, sondern dient lediglich zu einer besseren Selbsteinschätzung. Plant auf jeden Fall ein wenig Zeit ein, damit ihr die Fragen und Materialien gewissenhaft bearbeitet. Wer Jura studieren möchte, sollte wissen, was auf ihn zukommt.

Hier haben wir für euch einen Überblick über die Vertiefungsbereiche, wenn ihr an der RUB Jura studieren wollt:

  • Unternehmen und Wettbewerb
  • Internationale und Europäische Wirtschaft
  • Arbeit und Soziales
  • Steuern und Finanzen
  • Wirtschaftsverwaltung, Umwelt und Infrastruktur
  • Strafverteidigung, Strafprozessrecht und Kriminologie
  • Familie, Vermögen, Verfahren

Die Einschreibung bzw. Bewerbung für Rechtswissenschaften (und auch Medizin – Infos gibt es hier!) läuft ein wenig anders ab als bei den regulären Studienfächern. Ihr bewerbt euch nicht direkt über die Seite der Ruhr-Universität Bochum, sondern meldet euch erst im Portal „hochschulstart.de“ an. Die Studienplatzvergabe wird zudem über das Dialogorientierte Serviceverfahren (DoSV) geregelt. Durch dieses Verfahren werden einige Vorgänge vereinfacht und die Studienplätze werden schneller vergeben.
Nach der Registrierung bei hochschulstart.de könnt ihr euch dann online bei der RUB bewerben. Alles Weitere wird zunächst über hochschulstart.de geregelt. Wenn ihr eine Zulassung erhalten habt und diese auch annehmt, läuft der Rest über die RUB.

Wir hoffen, wir konnten euch einen groben Überblick über das Jurastudium und den Bewerbungsprozess an der RUB gegeben und ihr habt eine Grundlage bekommen.

Wer viel lernt, der sollte auch auf seinen Körper achten – hier geht´s zu den Infos zum Thema Hochschulsport!

Uni Bochum NC freie Studiengänge

Möchtet ihr an der RUB studieren, aber nicht auf den NC (Numerus Clausus) achten? Dann habt ihr, wie an anderen Hochschulen und Universitäten auch, an der Uni Bochum die Möglichkeit, euch in zulassungsfreie – also NC freie – Studiengänge einzuschreiben. Hierfür ist nicht einmal eine Bewerbung nötig. Ihr solltet euch bewusst sein, dass es sich im Regelfall um ein Vollzeitstudium handelt. Wer neben der Uni noch arbeiten gehen muss, sollte sich im Vorneherein darüber informieren, ob und wie das an der Uni Bochum möglich ist.

Zulassungsfreie Studiengänge:

Archäologische WissenschaftenBachelor 1-Fach
Bachelor 2-Fächer
Winter und Sommer
BauingenieurwesenBachelor 1-FachWinter
ChemieBachelor 1-Fach
Bachelor 2-Fächer
Winter
Elektrotechnik und InformationstechnikBachelor 1-FachWinter
GeschichteBachelor 2-FächerWinter und Sommer
JapanologieBachelor 2-FächerWinter und Sommer
KoreanistikBachelor 2-FächerWinter und Sommer
MaschinenbauBachelor 1-FachWinter
Orientalistik – IslamwissenschaftBachelor 2-FächerWinter und Sommer
PhysikBachelor 1-Fach
Bachelor 2-Fächer
Winter
ReligionswissenschaftBachelor 2-FächerWinter und Sommer
SinologieBachelor 2-FächerWinter und Sommer
Umwelttechnik und RessourcenmanagementBachelor 1-FachWinter

Wusstet ihr eigentlich, dass bestimmte Studiengänge und Fachrichtungen zulassungsbeschränkt sind, weil diese sehr beliebt sind? Durch den NC wird verhindert, dass sich zu viele Personen für zu wenig Plätze einschreiben. Durch Auswahlverfahren und Eignungsprüfungen wird oft zusätzlich entschieden, welche Bewerber am besten passen. Informiert euch also frühzeitig, ob euer Wunschstudiengang zulassungsbeschränkt ist und ob irgendwelche Voraussetzungen erfüllt sein müssen. In bestimmten Fachrichtungen muss beispielsweise eine Eignungsprüfung abgelegt. Hier muss möglicherweise, zusätzlich zu einer Aufgabe und einem Motivationsschreiben, eine Anzahl an Arbeiten gezeigt werden. Dafür sollte sich Zeit genommen werden. Rechtswissenschaften und Medizin gehören natürlich nicht zu den NC freie n Studiengängen der Ruhr Uni Bochum – hier bedarf es auch einer besonderen Bewerbung!

Zulassungsbeschränkte Studiengänge:

Anglistik/AmerikanistikBachelor 2-FächerWinter und Sommer
BiologieBachelor 1-Fach
Bachelor 2-Fächer
Winter
ErziehungswissenschaftBachelor 2-FächerWinter und Sommer
GeographieBachelor 1-Fach
Bachelor 2-Fächer
Winter
GermanistikBachelor 2-FächerWinter und Sommer
IT-Sicherheit / InformationstechnikBachelor 1-FachWinter
LinguistikBachelor 2-FächerWinter
Management and EconomicsBachelor 1-FachWinter und Sommer
PhilosophieBachelor 2-FächerWinter und Sommer
Politik, Wirtschaft und GesellschaftBachelor 2-FächerWinter und Sommer
PsychologieBachelor 1-FachWinter
SozialwissenschaftBachelor 1-FachWinter und Sommer
SportwissenschaftBachelor 1-Fach
Bachelor 2-Fächer
Winter und Sommer
TheaterwissenschaftBachelor 2-FächerWinter

Es gibt auch eine Reihe an englischsprachigen Studiengängen – die meisten sind hier als Master möglich und zulassungsfrei. Die hier aufgeführten Studiengänge sind selbstverständlich nur eine Auswahl. Auf der offiziellen Seite der Ruhr-Universität Bochum findet ihr eine ausführliche Liste und gleichzeitig natürlich auch nähere Informationen zu den einzelnen Studienfächern.

Studiengänge an der Ruhr Universität Bochum

Die Ruhr-Universität Bochum – kurz RUB – ist eine staatliche Universität und bietet verschiedenste Studiengänge an. Wie an jeder anderen Uni auch, könnt ihr hier euren Bachelor und Master machen. Aber auch ein Staatsexamen ist hier möglich.

Wenn ihr einen kleinen Überblick über die Bachelor Studiengänge an der Ruhr-Universität Bochum bekommen wollt, könnt ihr dies hier noch einmal genauer nachlesen. Der Großteil dieser Studiengänge, wie zum Beispiel Bauingenieurwesen, können mit dem Bachelor of Science abgeschlossen werden. In der Liste wird auch direkt aufgeführt, wann die Einschreibung regulär an der Ruhr Universität Bochum erfolgt.

An der RUB könnt ihr Fächer auf Lehramt studieren. Sowohl mit einem Bachelor Abschluss als auch mit dem Master of Education. Sprachen wie Latein, Griechisch, Japanisch, Italienisch, Französisch, Deutsch und Chinesisch sind nur mit einem Master of Education angegeben. Andere Schulfächer wie Chemie, Geschichte, Sportwissenschaft und Philosophie gibt es als 2-Fach Bachelor und Master of Education.

Die Website der Ruhr-Universität Bochum gibt euch zudem noch viele weitere Informationen zu den verschiedenen Studiengängen. Zusätzlich gibt es dort noch Informationen zu Voraussetzungen und Möglichkeiten für und während des Studiums. Wichtig ist auf jeden Fall, dass ihr euch frühzeitig über die einzuhaltenden Fristen und Bewerbungsvorgänge informiert. Da es sich bei der RUB – logischerweise – um eine Universität und keine Hochschule handelt, verläuft das Studium vermehrt theoretisch. Dies ist allerdings gerade zu den aktuellen Zeiten von Vorteil, da sich Vorlesungen einfacher in Online-Veranstaltungen übertragen lassen als Seminare mit praktischem Teil.

Wenn ihr euch noch unsicher seid, lest euch einfach verschiedene Erfahrungsberichte durch. Worte von Studierenden, die bereits an der Ruhr Universität Bochum studiert haben oder gerade im Studium sind, bieten eine gute Grundlage. Diese Berichte sind vor allem sinnvoll, wenn ihr einen Überblick über das Studieren an der RUB haben wollt. Der Vorteil hier ist, dass diese Informationen immer von Studierenden geschrieben wurden und somit einen subjektiven Blick auf die Universität gibt. Die Website ist ja im Normalfall von der Universität selber verfasst worden und kann einige Aspekte nicht berücksichtigen.

Wusstet ihr, dass die RUB auch ganz viele Jobs anbietet?
Ihr möchtet euch über Medizin und Jura informieren? Klickt auf die Links!

Bewerbung an der Ruhr Uni Bochum

Die Bewerbung an der Ruhr Universität Bochum macht für jeden Sinn, der gerne später als Lehrperson tätig sein möchte. An der RUB gibt es nämlich viele Möglichkeiten, auf Lehramt zu studieren. Die Bewerbung für zulassungsbeschränkte Studiengänge erfolgt online über ein Bewerberportal, wo ihr eure Daten eingeben könnt und verschiedene Dokumente hochladen. Die Ruhr Uni Bochum stellt euch am Ende eurer Online-Bewerbung ein Kontrollblatt zur Verfügung. Dort habt ihr eine Übersicht über die benötigten Dokumente. Wenn keine Unterlagen angefordert werden, werden diese erst zur Einschreibung geprüft. Auf diesem Kontrollblatt ist auch der Zugang zum Infoportal.

Bei zulassungsfreien Fächern könnt ihr euch direkt einschreiben. Die Fristen liegen an der Ruhr Uni Bochum für eine Bewerbung zum Wintersemester bei Anfang Juni bis zum 15. Juli. Wenn ihr im Sommersemester starten wollt, könnt ihr Anfang Dezember mit euren Bewerbungen starten und habt Zeit bis zum 15. Januar. Bei Eingang der Bewerbung ist es übrigens unbedeutend, ob ihr euch möglichst früh bewerbt. Wichtig ist nur, dass die Bewerbung bzw. die Einschreibung bis zum Ende der Frist erfolgt ist. Ihr erhaltet keinerlei Vorteile oder Nachteile aufgrund des Zeitpunkts des Einreichens eurer Bewerbung.

Wichtig für eure Bewerbung:

  • Wenn ihr euch für ein höheres Fachsemester bewerben möchtet, müsst ihr euch bis zum 15. März für ein Sommersemester und bis zum 15. September für ein Wintersemester bewerben. Die Bewerbung muss auch hier schriftlich eingereicht werden.
  • Wenn ihr an der Ruhr Universität Bochum Medizin oder Jura bzw. Rechtswissenschaften studieren wollt, ist ein besonderes Verfahren notwendig. Ihr müsst euch zunächst über hochschulstart.de registrieren. In einem anderen Blogartikel haben wir die Bewerbung und den Inhalt der Studienfächer Medizin und Jura an der RUB auch noch einmal näher angeschaut und erklärt.

Solltet ihr Fragen zu einem bestimmten Studienfach oder zu anderen Themen haben, könnt ihr ganz einfach Kontakt über E-Mail oder per Telefon aufnehmen. Die kompetenten Mitarbeiter der RUB können euch mit Sicherheit eure Fragen beantworten.

Ihr wollt an der Uni Bochum arbeiten? Schaut hier einmal vorbei!